Zinseszins (englisch compound interest) ist im Finanzwesen ein fälliger Zins, der zu deiner investierten Summe hinzukommt und so künftig mit verzinst wird.

Oder einfach gesagt: Zinseszins heißt, es gibt Zinsen auf Zinsen.

Interessant ist vorallem der so entstehende Zinseszinseffekt:

Werden Zinsbeträge umgehend reinvestiert (=thesauriert, also nicht ausgezahlt) kommt es zum Zinseszinseffekt: Das angelegte Kapital wächst so viel schneller.

Wenn man das Wachstum visualisiert, sieht man, dass aus einer linearen Kurve (normaler Zins) eine Exponentialkurve (Zinseszins) wird:

Vergleich von Zinseszins und einfachem Zins. Quelle: Eigene Darstellung.
Inhalte werden geladen